Willibald-Gluck-Gymnasium

Abiturienten des WGG zeigen gesellschaftliche Verantwortung

Spendenübergabe

„Wir haben uns entschieden, in Krisenzeiten Zusammenhalt zu zeigen!“ So begründet der Oberstufensprecher Florian Thumann die Spenden seines Abiturjahrgangs über 4500 Euro an drei gemeinnützige Organisationen. Die Spenden wurden am 22.7. 20 in der Aula des WGG an die Empfänger übergeben.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen trafen auch die Abiturfeier am WGG. Diese war zwar durchaus stimmungsvoll, fiel aber doch auch deutlich bescheidener aus als in den letzten Jahren. Deshalb verblieben 4500 Euro in der Kasse der Abiturienten. Schnell waren sich die Oberstufensprecher einig, damit ein Zeichen des Zusammenhalts zu setzen.

Die Schülerinnen und Schüler wollten ihrer Schule etwas zurückgeben. Deshalb konnte Frau Professor Susanne Schmidt-Pfeifer für den Verein der Freunde des Willibald-Gluck-Gymnasiums 500 Euro entgegennehmen. Um unmittelbar in der Region zu helfen, wurde die Organisation „Landkreis Regensburg mit Herz e.V.“ mit 2000 Euro bedacht. Diese Organisation unterstützt Familien, die in Not geraten sind. Über weitere 2000 Euro kann sich in Peru das Waisenhaus und Medizinzentrum Puno freuen. Helmut Lukas, der ehemalige Leiter der Polizeiinspektion Neumarkt, unterstützt das dortige Hilfsprojekt seit Jahren und bedankte sich herzlich bei den Abiturienten.

Auch der Schulleiter des WGG freute sich über die Aktion seiner nunmehr ehemaligen Schüler. Diese zeigt nämlich, dass die Schüler und Schülerinnen am Gluck nicht nur Wissen und Können erworben, sondern eben auch Herz und Charakter gebildet haben.