Willibald-Gluck-Gymnasium

Planspiel Börse – vier Teams des WGG unter den Top Ten aus dem gesamten Landkreis

Mit 50.000 € Startkapital auf den europäischen Aktien- und Anlagemärkten auf Einkaufstour zu gehen klingt durchaus verlockend. Die drei Klassen des wirtschaftswissenschaftlichen Zweiges 10d, 10e und 10f durften sich im Rahmen des Profil-Unterrichts mit ihren Lehrkräften an dieses Projekt wagen. Das Planspiel Börse ist ein zehnwöchiger Onlinewettbewerb, der von den Sparkassen in Deutschland und Luxemburg ausgerichtet wird.

In Echtzeit lernten die Schülerinnen und Schüler die Volatilität des Aktienmarkts kennen und machten erste Erfahrungen mit Investmentfonds. Im Verlauf des Planspiels führten sie Chartanalysen durch, erstellten eine Fundamentalanalyse, präsentierten am Ende ihren Depotverlauf und reflektierten ihre eigene Anlagestrategie. Obwohl bereits der Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit im Planspiel vorgesehen ist, war es uns Lehrkräften ein dringendes Anliegen, die Jungbroker im Unterricht darüber hinaus ausführlich hinsichtlich der Problematik einer kurzfristigen Anlagestrategie, die rein auf hohe Renditen und Spekulation ausgerichtet ist, zu sensibilisieren.

Am Ende konnten einige Teams erleichtert sein, dass es sich nur um ein fiktives Startkapital handelte. Vier Teams des WGG erreichten erfolgreich eine Platzierung unter den Top Ten der Sparkasse Neumarkt-Parsberg. Herzlichen Glückwunsch!

M. Schmid / Ch. Sperber