Willibald-Gluck-Gymnasium

im Schuljahr 2014/15

Fasst euch an die Hände!

Mit diesem Aufruf begann der Reigen zur Pausenphysik im SJ 2014/15. Eine LED sollte zum Leuchten gebracht werden, indem die Schüler mit ihren Körpern einen Stromkreis bildeten. Fassen sich alle an die Hände, wird der Stromkreis geschlossen. Ein winzig kleiner Stromfluss reicht aus, um der elektronischen Schaltung das Signal zu geben, dass die Leuchtdiode leuchten soll.

Wie das geht? In der Schaltung steckt ein sogenannter Transistor, der wie eine Art stromgesteuerter Schalter arbeitet. Ohne Transistoren hättest du keinen Computer und kein Smartphone, er ist die Grundlage der Informationsverarbeitung. Er wurde 1947 erfunden und läutete das Computer- und Medienzeitalter ein. Stell dir vor: In einem modernen Prozessor eines Computers stecken fast eine Milliarde Transistoren!

Für die Bastler unter euch gibt es den Schaltplan zum Nachbauen.

Ist euch ein Licht aufgegangen?

U. Englert