Willibald-Gluck-Gymnasium

Der magische Finger?

Die Hauptrollen der ersten Pausenphysik im Jahr 2014 spielten ein mit Wasser gefülltes Glas, eine Waage im Gleichgewicht und ein Finger.

Versuchsaufbau

Herr Zieris fragte die anwesenden Schüler/innen was mit der Waage passieren wird, wenn er seinen Zeigefinger in das mit Wasser gefüllte Glas hält (ohne dabei auf den Boden des Glases zu drücken).

Drei Möglichkeiten sind denkbar:

  • Die Waage bleibt im Gleichgewicht, da Herr Zieris seinen Finger ja nur ins Wasser hält.
  • Die Waagschale mit dem Wasserglas senkt sich, da Herr Zieris mit „magischen Kräften“ durch das Wasser hindurch auf den Boden des Glases drückt.
  • Die Waagschale mit dem Wasserglas bewegt sich nach oben, da auf den Finger eine Kraft nach oben wirkt, ähnlich der Kraft, die ein Stück Holz an die Oberfläche des Wassers drückt.

Was denkst Du? Gib einen Tipp ab und schau dir dann das Foto von der Durchführung an....