Willibald-Gluck-Gymnasium

Diercke Wissen - Der Geographie-Wettbewerb 2018

Die Sieger im Diercke Wissen Spezial 2018

Wie jedes Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der 7., 8. und 10. Klassen des Wil­li­bald-­Gluck-­Gym­na­si­ums Neumarkt am größten Geographiewettbewerb Deutschlands teil. Diercke Wissen ist mit rund 310.000 Teilnehmern deutschlandweit eine gefragte Veranstaltung in den Schulen und zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichts für geographische Inhalte interessieren.

Paul Meier aus der Klasse 8e setzte sich in diesem Jahr gegen 16 Klassensieger durch und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid im März in Bayern. Durch den Landessieg würde sich der 13jährige Paul Meier einen Platz im großen Finale von Diercke Wissen am 08. Juni 2018 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler/innen Deutschlands gegeneinander antreten.

Für den Sieg bekam Paul Meier am 01. März 2018 von Schulleiter OStD Bernhard Schiffer und Fachbetreuerin für Geographie StRin Christiane Deml eine Urkunde und das Buch „166 Tage im All“ von Alexander Gerst überreicht. Die Schulgemeinschaft des WGGs wünscht ihm weiterhin viel Erfolg beim Wettbewerb!

Auch die beiden zweit- und drittplatzierten Schüler durften sich über kleine Preise freuen. So erreichte Johannes Häberl aus der Klasse 10a den zweiten Platz und Joel Dombert aus der Klasse 7d den dritten Platz.

In diesem Jahr führte das WGG zusätzlich in allen 5. Klassen den Geographiewissens-Junioren-Wettbewerb durch. Auch hier gab es für die drei besten Schüler aus allen 5. Klassen Preise. So erreichte Felix Gammel (5c) den ersten Platz und freute sich über ein Geographie-Kartenspiel. Weitere Preise gingen an den Zweitplatzierten Luis Dumhard (5d) und den Drittplatzierten David Küttner (5g).