Willibald-Gluck-Gymnasium

Vorlesewettbewerb am WGG

Die besten Vorleser aus allen sechsten Klassen fanden sich am Dienstag, den 4. Dezember im Nebenraum der Bibliothek ein, um den Schulsieger am WGG zu ermitteln. Das Publikum bildeten dabei die Zweitplatzierten aus den Klassenwettbewerben, die ebenfalls zum Wettbewerb eingeladen waren. In den Klassen hatten sich Lucia Hierl (6a), Finley Wächter (6b), Amelie Full (6c), Luis Eberler (6d), Luca Scholz (6e), Felix Kraus (6f) und Ilef Hadj Ismail (6g) für das Finale qualifiziert und durften ihr Können in der ersten Runde mit einem vorbereitetem Text unter Beweis stellen.

Dabei waren alle Darbietungen auf einem hohen Niveau, sodass die Jury keine leichte Aufgabe vor sich hatte, drei Kandidaten in eine zweite Runde vorrücken zu lassen. Dort wurde der Schwierigkeitsgrad etwas angehoben, denn es wartete nun ein unbekannter Text auf sie. Die Wahl war dabei in diesem Jahr auf Michael Endes Klassiker „Momo“ gefallen.

Doch auch in diesem Durchgang trugen die Kinder ihre Passagen mit beeindruckender Sicherheit und Ausdruckskraft vor. Die Jury musste sich lange beraten, um zu einem Ergebnis zu kommen. Schließlich löste sich die Spannung, als Jurymitglied und Vorjahressiegerin Emilia Pluta das Ergebnis verkündete: Der erste Platz ging an Lucia Hierl, die das WGG nun im Kreisentscheid in der Stadtbibliothek vertreten darf.