Willibald-Gluck-Gymnasium

P-Seminar Artenvielfalt

Die Schülerinnen und Schüler das P - Seminars Biologie unter der Leitung von Reinhard Kroiß haben es sich zur Aufgabe gemacht, konkrete Naturschutzprojekte zur Förderung von Insekten im Raum Neumarkt umzusetzen. Für dieses ehrgeizige Ziel, dessen Idee übrigens lange vor dem derzeitigen "Bienenhype" entstand, wurden strategische Partner gesucht und gefunden. Alfons Greiner vom Bund Naturschutz wirken unterstützend und beratend mit, die Stadt Neumarkt stellt eine Rasenfläche neben dem Schulgelände für die Umarbeitung in eine Blumenwiese zur Verfügung (siehe Foto) und Stadtgärtner Georg Ziegler hilft bei der Umsetzung. Die Lammsbrauerei lässt von Schülerhand eine begrüntes Flachdach ökologisch aufbereiten und die Firma Fischer Automobile in Pilsach wertet eine ökologische Ausgleichsfläche oberhalb des Firmengeländes in einem Gemeinschaftsprojekt der WGG-Schüler zusammen mit der Grundschule und der Gemeinde Pilsach großzügig auf. Daneben sucht eine weitere Gruppe nach Möglichkeiten, wie Insektenschutz im eigenen Garten verwirklicht werden kann, und will dazu einen Flyer erstellen. Dabei kann nicht nur diese Gruppe auf die Erfahrung und das Fachwissen von Frau Susanne Flach-Wittmann, der Landschaftsgärtnerin am Landratsamt Neumarkt, zurückgreifen, die bei Bedarf beratend zur Seite steht. Denn trotz allen Engagements seitens der Schülerinnen und Schüler sind diese aufwändigen Projekte nur durch die vielfältige Zusammenarbeit mit externen Partnern - ein Basismerkmal von P- Seminaren - umsetzbar. Dafür gebührt allen Beteiligten der Dank der Schüler und Insekten.