Willibald-Gluck-Gymnasium

Exkursion des W-Seminares Pharmazie zu Bionorica am 27.02.2018

15 Teilnehmer des W-Seminars „Pharmazie – Woher weiß die Kopfwehtablette, wo der Kopf ist“ bekamen bei einer Exkursion zu Bionorica SE einen umfassenden Einblick in das weltweit führende Phytoneering-Unternehmen.

Gleich zu Beginn durchliefen die Teilnehmer unter der Führung von Dr. Stiegler selbst den Weg der Arzneimittelproduktion von der Anlieferung der pflanzlichen „Drogen“ bis zur Auslieferung der verpackten Medikamente. Die dabei angewandten chemischen Verfahren waren zwar aus dem Unterricht durchaus bekannt, doch waren die Teilnehmer sichtlich beeindruckt von den Dimensionen der großtechnischen Umsetzung bei der Gewinnung und Reinigung von Pflanzenauszügen. Ebenso sorgten die die hohen Standards bei der Analyse der Rohstoffe im Labor, bei der Verarbeitung der Inhaltsstoffe und bei der Reinigung und Wartung der Anlagen nach jedem Produktionsvorgang für echte Bewunderung bei den Oberstufenschülern. Beim anschließenden Rundgang durch das hochtechnisierte Labor demonstrierte der Laborleiter Dr. Käßbauer die chemischen Analyseverfahren, mit denen die Arzneimittelqualität von Rohstoffen und Produkten ständig überprüft wird. Bei so viel Perfektion wundert es nicht, dass Bionorcia SE in den letzten 15 Jahren vom regionalen Hersteller zu einem „Global Player“ avancierte, der mit seinem Phytoneering-Konzept im Bereich pflanzliche Arzneimittel international Maßstäbe setzt, wie uns Frau Carmen Schmid, Managerin für Human Ressources, im abschließenden Vortrag zur Unternehmensgeschichte und -philosophie erläuterte.