Willibald-Gluck-Gymnasium

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil (WSG-W)


Stundentafel der Profilfächer (Wochenstunden)

Fach/Profil 8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse
2 2 2
2 2 2
2
2 1

Ziele und Schwerpunkte der Profilfächer

Die Wirtschafts- und Rechts ordnung prägt in entscheidendem Maße unser Leben.

Die Schüler lernen die Gestaltungselemente unserer Wirtschafts- und Rechtsordnung kennen, ihren Wertegehalt, ihre historischen Wurzeln und theoretischen Grundlagen. Die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen volkswirtschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Themen fördert u.a. die Fähigkeit zum konstruktiven Erschließen von Zusammenhängen und die Kompetenz zur Bewältigung zukünftiger wirtschaftlicher und rechtlicher Entwicklungen. Hierbei werden die jeweils zu Grunde liegenden Gesetzmäßigkeiten einsichtig gemacht und somit das theoretische Denken geschult.

Der Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht befähigt die Schüler, ökonomische und rechtliche Entscheidungen sachkundig und verantwortungsbewusst zu treffen, beispielsweise bei der Berufswahl oder im Zusammenhang mit Fragen der sozialen Sicherung. Mit seinem Praxisbezug hat das Fach eine Schlüsselstellung im Kontakt der Schule zur Wirtschafts- und Arbeitswelt. Dieser wird u.a. durch das einwöchige verpflichtende Betriebspraktikum (in Neumarkt oder seit zwei Jahren auch in Margate, Südostengland) intensiviert.

Das Fach Wirtschaftsinformatik befähigt die Schüler zur zielgerichteten Auswahl, Strukturierung und Präsentation von Informationen als Grundlage für rationale Entscheidungen. Das breite Themenspektrum führt die von der Informatik bestimmten Inhalte exemplarisch mit Inhalten der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, des Rechnungswesens und des Rechts zusammen.

Im Zentrum der Betrachtung steht der Geschäftsprozess als Basis der Wertschöpfung des Unternehmens und Knotenpunkt des Informationsflusses.

Die Wahl des WSG-W eröffnet auch die Möglichkeit, Wirtschaftsinformatik in der Oberstufe des G8 als zweistündiges Profilfach zu belegen.

Die im Fachunterricht Wirtschaft und Recht sowie Wirtschaftsinformatik erworbenen Kenntnisse werden in der 10. Jahrgangsstufe in den beiden Profilstunden durch Projektarbeit und anwendungsorientierten Problemstellungen weiter vertieft und gefestigt. Die handlungsorientierte, computergestützte Beschäftigung mit wirtschaftlichen und rechtlichen Entscheidungsalternativen vermittelt Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kommunikations- und Präsentationskompetenz sowie Sorgfalt.

Das Fach Sozialkunde dient der Erziehung zur Demokratie und der Werteerziehung. Neben der politischen Bildung hat die Ausbildung zum verantwortungsbereiten Staatsbürger einen hohen Stellenwert ebenso wie die Vermittlung von Kompetenzen (Umgang mit Medien, Statistiken, Schaubildern sowie Präsentations- und Kommunikationskompetenz). Am WSG-W wird sozialkundliches Lernen in der 9. Klasse vertieft.

Die Themenblöcke in dieser Jahrgangsstufe sind:

Die Wahl des WSG-W eröffnet auch die Möglichkeit, Sozialkunde in der Oberstufe als zweistündiges Profilfach zu belegen.