Willibald-Gluck-Gymnasium

Das naturwissenschaftlich-technologische Gymnasium (NTG)


Stundentafel der Profilfächer (Wochenstunden)

Fach/Profil 8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse
2 2 2
2 2
2 2 2

Die Kernfächer Mathematik und Physik werden in allen Ausbildungsrichtungen in gleicher Stundenzahl unterrichtet.

Ziele und Schwerpunkte der Profilfächer

Die Naturwissenschaft Chemie liefert zusammen mit Physik und Biologie wesentliche Grundlagen für technische und wirtschaftliche Entwicklungen und für das Verständnis unserer Lebenswelt.

Chemie ist die Wissenschaft von Stoffeigenschaften und Stoffumwandlungen. Sie stellt damit u.a. einen wesentlichen Baustein für die Ernährungssicherung, die Energieversorgung, die Werkstoffproduktion, die Bio- und Gentechnik und auch die Umweltbildung dar. Chemisches Wissen ist für eine vorausschauende Bewertung von Technikfolgen und dem Umgang mit knapper werdenden natürlichen Ressourcen unerlässlich.

Der Chemieunterricht geht von Alltagserfahrungen aus und weckt durch selbständiges Experimentieren das Interesse am Erkunden von Naturvorgängen und technischen Prozessen. Dabei spielen die Schülerexperimente in den Profilstunden des NTG eine wichtige Rolle.

Problemlösungen mit dem Computer erfordern zunehmend ein tieferes Verständnis für informationstechnische Hintergründe. Die dazu nötigen Grundlagen vermittelt der Informatikuntericht des NTG .

Dieser hat das Ziel, den Schülern ein systematisches, zeitbeständiges und über bloße Bedienerfertigkeiten hinausgehendes Basiswissen über die Funktionsweise, die innere Struktur sowie die Möglichkeiten und Grenzen informationstechnischer Systeme zu vermitteln. Dadurch wird ihnen eine sinnvolle, kompetente und verantwortungsbewusste Nutzung ermöglicht. Als zukünftige Entscheidungsträger müssen Gymnasiasten mit den Denkweisen vertraut gemacht werden, die den Informations- und Kommunikationstechniken zugrunde liegen.

Im Informatikunterricht der Mittelstufe des NTG lernen die Schüler u.a. größere Datenmengen zu strukturieren und diese Strukturen in Informationssystemen wie Tabellenkalkulations- und Datenbankprogrammen umzusetzen. Sie erstellen selbst kleinere Programme und entwickeln Problemlösungen für immer komplexere Aufgabenstellungen.

Die aktuellen Lehrpläne können Sie hier für die Klassen 9 , 10 einsehen (externe Links).

Weitere Informationen zur Informatik finden Sie auch auf unserer Homepage unter Fächer/Informatik .

„Learning by Doing“ steht im Mittelpunkt des Profilbereichs des naturwissenschaftlich- technologischen Gymnasiums . Im Fach Natur und Technik wurden die Kinder an naturwissenschaftliche Arbeitstechniken herangeführt. Im Profilbereich des NTG erfolgt in der Mittelstufe die Fortsetzung und Vertiefung durch Schülerübungen in Physik und Chemie.

Durch selbständiges Experimentieren unter Anleitung und Aufsicht der Lehrkraft werden physikalische und chemische Kenntnisse leichter „begreifbar“ gemacht und nachhaltig gesichert. Ein Reagenzglas oder ein Messgerät in der Hand des Schülers kann viele Worte ersetzen und Hemmungen abbauen.

Zudem werden durch gemeinsames Experimentieren Teamfähigkeit, manuelles Geschick, Verantwortungsbewusstsein und soziale Kompetenzen gefördert.

In naturwissenschaftlichen Projekten lernen die Schüler Themen zu strukturieren, Informationen zu beschaffen, diese auszuwerten und zu präsentieren.