Willibald-Gluck-Gymnasium

Spendenaktion am Willibald-Gluck-Gymnasium für die „Acacia Tree Nursery School“ in Chintsa, Südafrika

Am 16. und 17. November fand am Willibald-Gluck-Gymnasium eine Spendenaktion für die “Acacia Tree Nursery School” in Chintsa, Südafrika statt.
Isabell Heusinger, Kunstlehrerin am WGG, hatte im letzten Schuljahr im Zuge eines Sabbatjahres eine Weltreise unternommen und im Februar an dieser Schule - einer Non-Profit-Organisation – volontiert. Dort werden Kinder aus den umliegenden Townships im Sinne eines Waldorf-Kindergartens unterrichtet. Sie resümiert: „Es war beeindruckend, mit welch wenigen Mitteln die Lehrer dort zurechtkommen müssen und doch so viel erreichen.“ Um die Vorschule zu unterstützen, hat sie die Spendenaktion ins Leben gerufen und Schüler, Eltern und Lehrer um Sach- oder Geldspenden gebeten.

Da es sich um einen Waldorf-Kindergarten handelt, müssen bei Sachspenden bestimmte Standards erfüllt werden. So wurden viele sehr hochwertige Spielsachen, Zeichen-, Mal- und Bastelmaterialien, Kostüme und Geld gespendet. Die Spender verewigten sich mit ihrem Fingerabdruck auf einem Plakat.
Bereits am Internationalen Abend am 12. Oktober spendeten die anwesenden Eltern knapp 300€, damit die Pakete nach Südafrika gesendet werden können.
Die Einnahmen eines Kuchenverkaufs, der von der Lehrerin Stefanie Luber organisiert wird und voraussichtlich am 28. November an der Schule stattfindet, fließen außerdem in den Spendentopf.
Weitere Infos – auch über die Möglichkeit, die südafrikanische Schule über eine Patenschaft zu unterstützen –, finden sich unter www.acaciatreenurseryschool.org.