Willibald-Gluck-Gymnasium

- Initiative am WGG - Fordern & Fördern von Begabungen

Wir sind die Neuen...

...im Kreis der eX-Kurse. Alle zwei Wochen treffen sich zehn Schüler der 8. und 9. Klassen für zwei Stunden am Nachmittag um ihre hungrigen Gehirne zu füttern und zu trainieren. Ab dem Schuljahr 2017/18 sollen auch Siebtklässler dazu kommen.

Und wie trainieren wir die Gehirne? Um sie schön geschmeidig und flexibel zu halten befassen wir uns mit möglichst offenen Problemstellungen, mit unbekannten mathematischen Situationen. Wir üben, kreativ zu denken und wir sehen, dass grundverschiedene Teilgebiete der Mathematik auf einmal ganz viel miteinander zu tun haben. Wir denken rückwärts und vorwärts, oft auch quer. Wir stellen falsche Behauptungen auf und suchen Widersprüche. Wir lernen mathematische Konzepte kennen, die es nicht in den Schulmathematik-Alltag geschafft haben und wir erkennen, wozu die Mathematik fähig ist.

Und dann? Dann lassen wir die austrainierten Gehirne auf Mathematikwettbewerbe los.

Wie soll sich ein Kurs von Tüftlern anders vorstellen als durch ein Rätsel:

Der Mitschüler links oben im Bild fühlt sich fehl am Platz, doch er steht genau richtig. Warum? Tipp:

Wer das Rätsel gelöst hat, kann Hr. Gebhard ansprechen oder ihm eine Nachricht ins Fach legen lassen.

Christoph Gebhard