Willibald-Gluck-Gymnasium

Tausend Tulpen gegen Polio

Am Dienstag, den 23.10.2018 fand am WGG eine besondere Aktion statt: Auf Initiative des Rotary-Clubs wurden in einem Beet vor dem Haupteingang von den Mitgliedern des P-Seminars Schrebergarten und uns, der Klasse 5f, eintausend Tulpenzwiebeln gepflanzt. Unter Anwesenheit unseres Schulleiters Herrn Schiffer, Frau Sabina Gärtner-Nitsche und Herrn Karlheinz Graß als Vertretern des Rotary Clubs sowie der Schülerzeitung und des Lokalfernsehens versenkten wir eifrig im Wettlauf gegen aufziehenden Regen die Blumenzwiebeln in dem vorbereiteten Beet.

Anlass war der Weltpoliotag am 28.10.2018.

Was haben nun Tulpen mit der schrecklichen Virus-Erkrankung Kinderlähmung zu tun? Das hat sich so mancher von uns zunächst gefragt!

Die Erklärung ist einfach: Beim Kauf dieser besonderen Tulpenzwiebeln geht der Erlös in die Finanzierung von Polio-Impfungen in Afghanistan, Pakistan und Nigeria. In unserem Fall hatte der Rotary Club die Tulpen gesponsert, wir mussten also nur noch das Einpflanzen zu übernehmen!

Wenn im nächsten Frühjahr dann tausend Tulpen in Rot-Gelb, den Farben der Anti-Polio-Kampagne, blühen, werden wir daran erinnert, dass wir durch unsere Aktion Kindern in anderen Ländern unserer Erde geholfen haben, sich vor dieser schlimmen Erkrankung zu schützen.

Klasse 5f / M.Olbrich


Klicken Sie auf eines der Bilder, um dieses genauer zu betrachten.